Ruine Neideck

Errichtet im 13.Jahrhundert, kurz im Besitz der "Schlüsselberger" im 14.Jahrhundert bis zum Tod ihres letzten Vertreters (Konrad II.), zerstört während des 2.Markgrafenkriegs im 16.Jahrhundert ...

... seither imposante Ruine auf einem Felsvorsprung weit oberhalb der Wiesent, die in einer weiten Schleife den Burgberg umfließt.

In der"aktiven" Zeit unbeliebte Zollstation mit perfektem Überblick, heute unbedingter Hinaufblick jedes im Tal Vorbeikommenden.


Wege und Touren zur Neideck