Rundweg "Blau-Ring"

Der Felsensteig

Braun-Kreuz


Einkehren

Muggendorf

Gastronomie am Ort >>


Impressionen

Tipp vom Wegepaten

Der Felsensteig macht seinem Namen alle Ehre - kein langer Steig, aber mit (etwas;) alpinem Charakter. An einigen Stellen braucht man neben griffigen Sohlen auch mal die Hände, sogar eine Drahtseilsicherung ist vorhanden.

Wer den Blick in die Tiefe (gut hundert Meter über Talgrund) nicht gewohnt ist, sollte den Steig besser hinauf anstatt hinab gehen. Nach Erreichen des höchsten Punktes auf dem Hohen Kreuz kann man entweder der Wegmarkierung "Braun-Kreuz" in´s nahegelegene Engelhardsberg folgen oder in´s Tal nach Muggendorf auf dem Frankenweg zurückkehren - mit Durchquerung der Oswaldhöhle, welche sich unter dem Felsensteig befindet.

Eine nette Kraxelei zum Gipfel wünscht Ihnen Ihr Wegepate, Jürgen Simon (Muggendorf)

Feedback ~ Ihr Kommentar

Hat Ihnen der Weg gefallen? Senden Sie uns doch bitte Ihre Eindrücke, Anregungen, Kritik  > Wege-Feedback